Trommelworkshop mit Felix Doku

Letzte Woche besuchte uns Felix Doku aus Ghana, der seit einigen Jahren in Linz wohnt. Mit ihm durften wir ein wenig in das afrikanische Lebensgefühl eintauchen. Wir trommelten, tanzten und sangen. Außerdem erzählte er uns zwei Geschichten aus seinen Büchern und brachte uns außergewöhnliche Musikinstrumente aus seinem Land mit. 

 

Wir backen Lebkuchen

Es war uns heute sehr bewusst, dass es das letzte Lebkuchenbacken in unserer Volksschulzeit war. Deshalb haben wir es umso mehr genossen und die Kekse sind uns so wie jedes Jahr bestens gelungen. Ein herzliches Dankeschön an die Omas für ihre Zeit und Hilfestellungen bei unserer vorweihnachtlichen Bäckerei!

 

Wir besuchen die Freitzeithalle in St. Georgen

Vom Tourismusverband Attersee-Attergau wurden wir eingeladen, bei einem Zeichenwettbewerb mitzumachen. Der Auftrag war ein Tier aus der Region zu gestalten. Daraufhin entstanden in unserer Klasse tolle Bilder von Kühen und Pferden. Das favorisierte Gemeinschaftswerk von Aron und Mathias wurde im Rahmen einer Prämierung in der Freizeithalle St. Georgen nominiert und die Klasse gewann einen Wandertag in den Naturpark Attersee-Traunsee. Außerdem wurde für die verschiedenen Klassen an diesem Tag ein 1,2 oder 3 Spiel und tolle Aktivitäten sowohl drinnen als auch draußen organisiert. Der Höhepunkt war ganz bestimmt die Eroberung der Kletterhalle. Das machte uns einen Riesenspaß und wir entdeckten neue körperliche Geschicke und Kräfte in uns! Was für ein erlebnisreicher Vormittag! Danke für die Einladung! 

 

Flauschige Gäste

Diese Woche bekamen wir gleich von zwei flauschigen Gästen Besuch: zuerst von Arons niedlichem Teddyhamster "Kaffee" und später von Jakobs süßer und entspannter Katze "Carlo". Wir haben die Streicheleinheiten mit diesen kuscheligen Geschöpfen sehr genossen! Danke an die Mamas, dass sie sich die Zeit genommen haben, uns zu besuchen. 

 

Herbstlicher Lehrausgang

Immer wieder machen wir mal eine Entdeckungsreise in den benachbarten Wald, der sich besonders im Herbst von seiner schönsten Seite zeigt. Da wir auch kürzlich von den Stockwerken des Waldes lernten, wurde es wieder Zeit dafür. Dieses Mal nahmen wir unsere neuen Bestimmungsbücher mit und konnten damit Blumen, Bäume und Pilze zuordnen. Ein wunderschöner Anblick bot sich uns, als wir viele mit Tau bedeckte Spinnfäden entdeckten. Was für ein Kunstwerk der Natur! 

 

Nachtwanderung

Es war ein ganz besonderer Abend, als uns Marianne Pachler bei Mondschein durch den Wald auf eine Anhöhe führte, wo sie uns den ersten Teil der wunderbaren Geschichte "Ophelias Schattentheater" erzählte. Beim spannendsten Punkt wurde angehalten und wir gingen weiter zur angekündigten Mutprobe: ein Stück des Weges alleine und still im dunklen Wald gehen - mit Lichterpunkten als kleine Orientierung. Da mussten wir uns unserer Angst stellen und konnten sie auch fühlen... Was für ein Erfolgserlebnis, das geschafft zu haben! Nun durften wir mit Neugier dem zweiten Teil des Märchens von Michael Ende lauschen und uns nochmal der besonderen Abendstimmung bewusst werden, bevor wir zum Powastl zurückmarschierten. 

Ein großes Dankeschön an Marianne für diesen unvergesslichen Abend!

 

Radfahrtraining

So wie letztes Jahr stattete uns Christian von der Radfahrschule Easy Drive auch heuer wieder einen Besuch ab und festigte mit uns grundlegende Fertigkeiten am Fahrrad. Am Ende dieses Kurses erhielten wir ein Diplom und unsere Fahrräder und Helme wurden überprüft, ob sie ordnungsgemäß ausgestattet bzw. eingestellt waren. 

 

Endlich sind wir die Großen!